Barcelona 2015

Bilder auf Klick vergrößern

Freitag, 18.09.2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abflug vom Flughafen Köln/ Bonn.

 

 

 

 

Flughöhe von 10.000 Metern erreicht. Blick über die Wolken in Deutschland...

 

 

 

Blick auf die Alpen und den Comer See.

So eine klare Sicht hat man selten!

 

 

 

 

                            Die spanische Küste

 

 

Anflug El Prat Barcelona

 

Leider habe ich auf der falschen Seite im Flugzeug gesessen und konnte den herrlichen Ausblick auf die Stadt nicht sehen....

In Barcelona angekommen, haben wir den Koffer geholt und uns gleich auf den Weg zum Bus gemacht. Eine Stunde später betraten wir unser Apartment in der Av. del Paraŀlel, direkt am Plaça de les Drassanes mit Blick auf den Hafen. Die überdachte Terrasse bot uns einen Ausblick, den wir so schnell nicht vergessen werden!

Erste Eindrücke:

Columbus Monument

 

Columbus zeigt uns den Weg, na wohin wohl?

Im Hintergrund eine Flugshow

 

Unten das World Trade Center

Nach dem Abendessen haben wir uns dann zu Fuß auf den Weg zum Hafen gemacht und einen atemberaubenden Abend mit Feuerwerk und karibischen Klängen erlebt.....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

        Ob man da oben mehr sieht?

Hafenromantik

Samstag, den 19.09.2015

Morgens um kurz vor 8 auf der Terrasse konnten wir diesen Sonnenaufgang genießen. Was gibt es Schöneres?! 

Am Samstag stand eine Bustour mit Stadionbesuch auf dem Plan. Mal sehen, was sonst noch.....

Aber zuerst noch den Ausblick genießen.

Barcelona ist eine der schönsten Städte Europas. Von London waren und sind wir ja begeistert, aber das hier toppt alles.

 

Der Bus führte uns auch auf den Stadtberg Montjuic. Von hier oben hat man einen atemberaubenden Blick über die Stadt und den Hafen. "Gänsehaut-Feeling".

 

 

 

Zu der Zeit war es sehr heiß, wir waren froh, dass ein paar Wolken am Himmel waren.

 

 

Die Hafenseilbahn Barcelona führt direkt auf den Montjuïc.

Leider haben wir uns nicht getraut, hätte sicher gute Fotos gegeben.

Nach der zweiten Runde mit dem Bus hatten wir auch endlich einen Sitzplatz auf dem oberen Deck gefunden. Der Fahrtwind war sehr angenehm und wir haben jede Minute genossen und vor allem den herrlichen Ausblick.

 

 

Camp Nou, Heimstadion des FC Barcelona. Ein Muss für jeden Fußballfan. Wir haben die Gelegenheit genutzt und das Stadion, sowie das Museum besucht. Sehr beeindruckend in dem größten Fußballstadion Europas zu sein, in dem es knapp 100.000 Sitzplätze gibt!

Ist schon beeindruckend dieses Stadion. Irgendjemand ist dann auf die Idee gekommen Karten für das Liga-Spiel am Sonntag Abend zu kaufen, na gut, wenn's sein muss. Ist bestimmt eine tolle Atmosphäre wenn das Stadion voller jubelnder Fans ist. Wir waren gespannt!

 

Weiter ging's mit der Busrundfahrt....

Eine architektonisch sehr interessante Stadt, von einer Form des Jugendstils bis hin zur Modernisme. An einem Wochenende kann man es unmöglich schaffen, alles zu besichtigen. Das war nicht unser letzter Besuch hier!

Wir haben uns alle sofort in diese Stadt verliebt. Wer schon mal da war, weiß warum...

 

Weiter ging es mit der Rundfahrt, zwischendurch sind wir auch ausgestiegen, um uns etwas genauer umzuschauen und etwas in den zahlreichen Straßencafés zu trinken und zu essen.

 

Plaça de Catalunya,  Platz im Zentrum Barcelonas

Eine Kirche, die nie fertig wird.....

Die Sagrada Familia ist eines der berühmtesten Wahrzeichen von Barcelona und ein weiteres Werk von Antoni Gaudí, der bis zu seinem Tod die Führung der Bauarbeiten übernommen hatte. Seit 1882 wird an der Kirche gebaut! Mit der Fertigstellung wird 2026 gerechnet. Die Sagrada Familia war eines der letzten Ziele auf unserer Busrundfahrt und es war leider schon dunkel, deshalb schwierig ein paar anständige Fotos davon zu machen. Die Kirche ist so riesig, dass man sich zum besichtigen viel Zeit nehmen sollte.

Die Kirche ist Weltkulturerbe der UNESCO.

Zurück zum Plaça Catalunya sind wir dann zu Fuß weiter über die Rambla.

La Rambla ist Barcelonas berühmteste Flaniermeile. Hier ist immer etwas los. Straßenmusiker und Künstler unterhalten die Besucher und es gibt viele Leckereien.


Und laut ist es Samstag abends auf der Rambla...

Um die Stimmung besser rüber zu bringen, hier noch ein Handyvideo.

Nach Mitternacht im Apartment angekommen, als erstes ein Blick von der Terrasse und die Nachtlichter eingefangen. Eine Stadt, die nie schläft....

Ich hatte leider kein Stativ dabei, deshalb ist die Qualität des Panoramas nicht so besonders gut.

Sonntag, den 20.09.2015

Ich war meistens die erste, die morgens diesen Blick genossen hat. Hier war ständig  was los, irgendwas passierte da unten immer. Am schönsten fand ich den Sonnenaufgang.

Kurz vor 8 war es noch sehr bewölkt, aber das hat sich im Laufe des Vormittags noch geändert.....

 

Ein Blick nach rechts und man sah die nächsten Kreuzfahrtschiffe, die sich wieder im Hafenbecken sammelten. Hier ging es rein und raus....




Um 10 Uhr fuhr auch schon wieder die Seilbahn, die wir auch sehr gut von unserer Terrasse aus sehen konnten...

Für Sonntag stand zuerst die Altstadt auf dem Plan. Da wir eine super Unterkunft hatten, die zwischen Hafen und Altstadt liegt, haben wir uns zu Fuß auf den Weg gemacht.

Wir haben uns schon sehr auf das Gotische Viertel mit seinen Sehenswürdigkeiten gefreut, aber was uns dann erwartet hat, übertraf unsere kühnsten Träume. Die Altstadt war so voll mit Menschen, dass wir kaum voran kamen. Einige der engen Gassen waren in eine Richtung gesperrt und wir haben uns gewundert, was denn da wohl los ist. Die Polizei hat die Menschenmenge in eine Richtung geleitet, wir kamen irgendwann nicht mehr zurück und steckten auf einem Marktplatz fest. Die Hitze machte uns zudem zu schaffen, aber was uns dann geboten wurde, war absolut faszinierend.....


Es wurde immer voller und dann kamen wir zu diesem Platz, wo eine tolle Stimmung war. Trotz der Hitze gab es kein Gedränge, die Menschen waren alle gut gelaunt....

 

Castells, die menschlichen Türme

So etwas haben wir noch nie gesehen. Das kann man auch kaum auf Fotos festhalten, vor allem die Stimmung nicht. Danke Bettina für das Video!

Nach diesem Spektakel und der Hitze mussten wir uns einen Weg hier raus bahnen, das war gar nicht so einfach. Vor allem hatten wir Durst!

Weiter geht's...

Raus aus der Altstadt und weiter an der Hafenpromenade und zum Strand....

FC Barcelona  -  Levante

Wir waren so gespannt auf die Atmosphäre im Stadion mit den Fans. Also machten wir uns am Sonntag Abend nach dem Essen auf zur Metro. Uns war klar, dass der FC das Spiel gewinnen würde, denn sie haben gegen den 15. der Liga gespielt. Aber wir waren nicht die einzigen, die mit der Metro fuhren, 74.000 Fans hatten die gleiche Idee!
Oh Gott, was für ein Alptraum! In der U-Bahn waren gefühlte 50° und wir wurden fast zerquetscht. NIE WIEDER!
Nun gut, wir haben es überlebt und freuten uns umso mehr auf das Spiel. Vor dem Stadion kauften wir uns noch eine Fahne, denn wir wollten uns ja als Gäste gut benehmen....^^
Wir hatten prima Sitzplätze, ganz oben in einer Ecke, so konnten wir das ganze Stadion und den Platz sehr gut sehen.
Was uns unterwegs zum Stadion bereits aufgefallen ist, dass die Fans sich sehr "zivilisiert" benahmen. Keine betrunkenen, grölenden Fans zu sehen, kaum einer, der 'ne Dose Bier in der Hand hielt, alle waren ganz gemütlich unterwegs.

Langsam füllte sich das Stadion. Es war aber nicht ausverkauft, denn es passen knapp 100.000 Menschen hinein.....



Die Spieler machten sich schon warm, das Publikum aber nicht. Irgendwie war das eine Geisterstimmung. Also machte ich aus lauter Langeweile ein paar Fotos....


Schöne Burg da oben :-)

 

Die Spieler kamen auf den Platz, unter ihnen auch der berühmte Messi mit der Nummer 10. Ganz verhaltener Applaus, ganz kurz ein paar "Messi-Messi" Rufe und das war es auch schon.

Hmm...



Messi verwandelt einen Elfmeter. Die Begeisterung beim Publikum hielt sich in Grenzen. Eine Minute später war es wieder still unter den Zuschauern.

Wir schwenkten unsere Barcelona-Fahnen und wurden von den Fans hinter und neben uns dumm angeschaut. Da erst merkten wir, dass wir die einzigen auf der Tribüne mit Fahnen waren! Nur ein ganz kleiner Block, bestehend aus ca.100 Leuten waren am Fahnen schwenken und feiern, die anderen 74.000 applaudierten ganz kurz und das war es.

Das war eine sehr enttäuschende Erfahrung. Wer hätte das gedacht?


Abgehakt! *Grins*

21.09.2015 Tag der Abreise

Mittags ging unser Flug, also lohnte es sich nicht mehr noch etwas zu unternehmen. Wir machten uns noch einen gemütlichen Vormittag, frühstückten ausgiebig und genossen noch den tollen Ausblick von der Terrasse.


Ein letzter Blick....

© Petra Burmeister - alle Rechte vorbehalten


Alle Bilder auf Klick vergrößern

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Bettina (Donnerstag, 24 September 2015 18:26)

    Hey ,
    diese war bis jetzt die schönste Städtetour die ich gemacht habe . Wir haben so viele sehr schöne Sehenswürdigkeiten gesehen . Natürlich hatten wir auch sehr viel Spaß gehabt , auch wenn es sehr anstrengend war. Es war einfach nur mega mit netten Freunden sowas zu erleben .
    Danke für die schönen Eindrücke die du auf den Bildern festgehalten hast .
    DANKE

  • #2

    Petra Burmeister (Donnerstag, 24 September 2015 18:51)

    Ich schließe mich an. Das war die schönste Städtetour überhaupt. Als ich die Bilder bearbeitet und den Bericht geschrieben habe, war ich wieder dort und kam aus dem Schwärmen nicht heraus. Einfach genial! Da müssen wir noch mal hin!
    Aber jetzt freue ich mich schon auf Wien. ;-)

  • #3

    Thomas (Donnerstag, 24 September 2015 19:03)

    Meine Ex-Verlobte ist einfach die Beste. Die Fotos sind noch schöner als die Stadt sowieso schon ist. Knallvoll mit Touristen und alle Einheimischen sind auch da. Erholung ist was anderes, aber wer will sich da schon erholen. Das Zimmer war der Hammer. So hatte man gleich nach dem Aufstehen und noch bis kurz vor dem Einschlafen was von der Stadt.

  • #4

    Andrea Gaertner (Donnerstag, 24 September 2015 22:16)

    Hi Petra, ich bin auch ein ganz großer Barcelona Fan. Nach deinem tollen Bericht und den schönen Bildern könnte ich sofort los.
    Liebe Grüße
    Andrea

  • #5

    Kerstin (Freitag, 25 September 2015 17:56)

    Schöne Fotos!!! Du hast die Atmosphäre der Stadt und die Stimmung gut eingefangen!!

    Wer ist der neue Barca-Spieler mit der Sonnenbrille ?
    LG Kerstin

  • #6

    Bettina (Samstag, 26 September 2015 18:09)

    Wie fahren auf jedenfalls nochmal hin . Gleiche Leute gleiches Apartment
    Und einfach nur genießen . Ich liebe Barcelona ❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️

  • #7

    Monse (Donnerstag, 21 April 2016 14:10)

    Hi Petra . I'm Montse the owner of the apartment :)
    Good morning from Barcelona !!
    Occasionally I look at your blog to see your fantastic photos and Recommend your blog to tourists who ask me information about.
    What's better than your blog !! Again I thank you for your fantastic small reportage and collaboration to advise travelers what awaits them in Barcelona.

    A big hug from here !

    Montse

  • #8

    Petra Burmeister (Donnerstag, 21 April 2016 18:25)

    Hello Montse,
    Thank you for the nice comment. It was very very nice in Barcelona and in your apartement! I hope we see you in the future again. This year we stay in Vienna.
    Also a big hug from Germany ;-)